Home über uns Kompetenzen Maschinen Referenzen Kontakt Stellen Aktuelles

Weltqualität aus dem Aaregäu

Die A. Jäggi AG aus dem solothurnischen Fulenbach geniesst weitherum einen besonders guten Ruf als Kompetenzzentrum in der CNC-Bearbeitung – Fräsen, Drehen, Bohren, Hobeln – von komplexen Bauteilen bis 15 Tonnen in Kleinserien und als Einzelstücke.

«Bei unseren Maschinen, die wir in die ganze Welt liefern, stehen absolute Qualität und Präzision an erster Stelle», sagt Heinz Winkler. Erstaunt sei er deshalb vorerst gewesen, erzählt der Maschinenbau-Ingenieur und CEO einer Apparatebau-Firma, als er den potenziellen zukünftigen Lieferanten von wichtigen Präzisionsteilen, die A. Jäggi AG, erstmals besuchte: «Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass solche Teile von Weltformat ein KMU im Aaregäu ohne Weiteres herstellen kann.» Sein Augenschein in den Werk- und Produktionsstätten der A.Jäggi AG an der Härkingerstrasse 20 in Fulenbach SO hat ihn allerdings überzeugt, die schliesslich gelieferten Werkstücke haben ihn begeistert.

Tradition und Innovation: «Wir setzen dort ein, wo andere aufhören»
Für Patrik Fürst, Geschäftsführer des über 100-jährigen Fulenbacher Familienunternehmens in vierter Generation, ist Winklers Begeisterung kein Einzelfall. «Mit innovativen, soliden technischen Lösungen im Bereich der Bearbeitung grosser komplexer Maschinenteile sowie mit ausgezeichneten Dienstleistungen beliefern wir viele international im Weltmarkt operierende Firmen», hält er mit berechtigtem Stolz fest und fügt an: «In unserer Firma verbinden sich Tradition und Innovation ideal, weil es seit jeher unser Bestreben ist, Lösungen für die Bearbeitungsprobleme unserer Kunden zu finden. Dabei setzen wir dort ein, wo andere aufhören.»
Flexibilität und Qualität, für welche die A. Jäggi AG bekannt ist, kommen nicht von ungefähr. Die Firma hat überdurchschnittlich bewegliche und kompetente Mitarbeitende, bildet solche auch selber aus und weiter. Daraus resultieren, wen erstaunt es, Qualitätsverbundenheit, Wissen und Können, was das Familienunternehmen zum renommierten Spezialisten für die Fertigung präziser Fräs-, Dreh- und Hobelteile macht. Konkret: Das Jäggi-Team fertigt mit modernsten Mitteln und nach Angaben und Zeichnungen anspruchsvoller Kunden komplexe Prototypen, Einzelteile und Kleinserien für die Industriesparten Strom- und Energieerzeugung, Luft- und Raumfahrt, Maschinen-, Anlage- und Apparate- bau, Schienen- und Hebefahrzeuge sowie Simulationstechnik. Mit der idealen Infrastruktur zur Bearbeitung grosser Werkstücke und der breiten Erfahrung der Facharbeiter kann dabei rasch und effizient auf individuelle Kundenwünsche eingegangen werden. Dieses Qualitätsmanagement ist mit dem Zertifikat ISO 9001 entsprechend verbrieft.
Das alles macht die A. Jäggi AG zum geschätzten Partner von national und international tätigen Firmen – und daher gilt für Geschäftsführer Patrik Fürst und sein Team auch weiterhin: «Wir sind für neue Kunden und neue Herausforderungen immer offen!»

Artikel «Best of Service» als PDF herunterladen